Logo
Home
Bauhof
Bauen und Wohnen
Bündnis für Familien
Bildung und Kultur
Flüchtlingsinitiative
Freizeit und Sport
Gästebuch
Gemeindefeuerwehr
Infos und Kontakt
Kinder und Jugend
Kläranlage (ARA)
Online-Briefkasten
Ortschaften
Rat und Verwaltung
Standesamt
Tourismus
Vereine und Verbände
Vermietungen
Wasserwerk
Wirtschaft
Hinweise zur
Elektronischen
Kommunikation
Datenschutz
Impressum
Flecken Nörten-Hardenberg - Ehrung erfolgreicher Sportler der Gemeinde

(hi) Am 27. April 2019 ehrte Bürgermeisterin Susanne Glombitza die sportlichen Erfolge und besonderen Leistungen für das Jahr 2018 im Rahmen der Sportlerehrung. Während einer Feierstunde in der neuen Mensa der Johann-Wolf-Schule in Nörten-Hardenberg wurden Einzelpersonen und Mannschaften in verschiedenen Kategorien durch die Bürgermeisterin ausgezeichnet.

 

In ihrer Rede bedankte sich die Bürgermeisterin, nicht nur bei den aktiven Sportlerinnen und Sportlern, sondern gleichzeitig bei den Trainern, Betreuern, den Eltern und den vielen anderen Unterstützern der Vereinsarbeit, da all diese Menschen zusammen das Fundament eines erfolgreichen Vereinslebens bilden.

Der Vorsitzende des Familien-, Kultur- und Sportausschusses, Jürgen Stierand, erklärte wie wichtig es ist, Sport zu treiben, da es ein erwiesenes Instrument der Gesunderhaltung darstellt und sogar Demenzerkrankung entgegenwirken kann.

 

Heinz Jürgen Ehrlich, Vorsitzender des Kreissportbundes, freute sich sehr darüber, dass Nörten-Hardenberg eine der wenigen Kommunen im Landkreis Northeim ist, die regelmäßig eine Sportlerehrung veranstaltet und sprach dafür gleichzeitig seinen Dank aus.

 

In der Kategorie Sportlerin des Jahres bis 18 Jahren wurde Luisa Grube vom SSV Nörten-Hardenberg geehrt, denn sie ist die deutsche Vizemeisterin im Riesenslalom, Para Ski Alpin, bei der Startklasse Sehbehinderung B3.

 

Gleich zwei Auszeichnungen gab es als Sportlerin des Jahres bis 60 Jahre für zwei Schützinnen. Birgit Hagedorn von der VSSG Sudershausen und Doris Rehwald von der BSG Nörten-Hardenberg.

 

Birgit Hagedorn hat in der Einzelwertung beim Rundenwettkampf 2018 in ihrer Altersklasse bei der Auflage gesiegt.

 

Einzel-Kreismeisterin im Kleinkaliber-liegend wurde Doris Rehwald.

 

Birgitt Kasper von der Schießsportabteilung der VSSG Sudershausen wurde in der Klasse der Seniorinnen I Kreismeisterin bei der Luftgewehr-Auflage und wird mit dieser Leistung als Sportlerin des Jahres über 60 Jahre ausgezeichnet.

 

Auch der Sportler des Jahres in der Altersklasse bis 60 Jahre ist ein Schütze der VSSG Sudershausen. Es ist Thomas Fricke, der in der Einzelwertung des Rundenwettkampfs bei den Herren seiner Altersklasse bei der Auflage in der 1. Kreisklasse den Sieg erzielte.

 

Von der BSG Nörten-Hardenberg kommt der Sportler des Jahres über 60 Jahre, Bernd Duensing. Der trotz einer längeren Pause den Einzelkreismeistertitel beim Wettkampf im Luftpistolenschießen wurde.

 

Im Anschluss an die Auszeichnung der verdienten Einzelsportler wurden die erfolgreichen Mannschaften in den unterschiedlichen Altersklassen geehrt.

 

Die weibliche A-Jugend der HSG Plesse-Hardenberg hat den Titel in der Landesliga Staffel Süd gewonnen und wird damit als erfolgreiche Damenmannschaft in der Altersklasse bis 18 Jahre ausgezeichnet.

 

Auch der Titel für die Damenmannschaft des Jahres bis 40 Jahre ging an die Handballerinnen der HSG Plesse-Hardenberg. Nach zwei gewonnenen Meisterschaften in der Oberliga spielte die 1. Damenmannschaft sogar ein Jahr Handball in der 3. Liga.

 

Herrenmannschaft des Jahres bis 40 Jahre wurde die 1. Herrenmannschaft der SSG Bishausen, die in der zweiten Kreisklasse die Meisterschaft der Spielserie 2017/2018 gewann.

 

Udo Ude, Wolfgang Fiedler und Martin Holz bilden das erfolgreiche Mannschaftstrio der BSG Nörten-Hardenberg, die gemeinsam den ersten Platz bei der Kreismeisterschaft beim Luftgewehr schießen mit Auflage in ihrer Altersklasse erzielten und damit als Herrenmannschaft des Jahres bis 60 Jahre ausgezeichnet werden.

 

Für seine besonderen Leistungen wurde als Persönlichkeit des Sports Ike Brandt von der SSG Bishausen in der Alterskategorie bis 40 Jahren ausgezeichnet. Brandt hat nicht nur fußballerisches Talent, er bekleidet im Verein das Amt des dritten Vorsitzenden und ist seit frühester Jugend Schiedsrichter. Außerdem ist er Trainer der A-Jugend der JSG Nörten, Bishausen, Angerstein.

 

In der Altersklasse über 60 Jahre wurden gleich drei Personen als Persönlichkeit des Sportes geehrt.

 

Reinhardt von Roden vom Sportverein Grün-Weiß Parensen e.V.. Schon seit Mitte der 60iger Jahre setzt sich von Roden für die Belange des Vereins ein. In seiner gesamten Vereinslaufbahn übernahm er die verschiedensten Ämter und ist inzwischen seit bald vierzig Jahren Vorsitzender.

 

Genauso wurde Werner Grundmann, der seit über 30 Jahren aktives Mitglied der BSG Nörten-Hardenberg ist und im Vereinsvorstand als Schriftführer fungiert, in dieser Kategorie geehrt.

 

Wie auch Walter Herale von der HSG Plesse-Hardenberg. Walter Herale war vor zehn Jahren Mitinitiator für die Gründung der Handballspielgemeinschaft. Ebenso hat er für die Spielerinnen und Spieler jederzeit ein offenes Ohr und die Vereinsspitze sagt, dass ohne Walter Herale der Handballsport in der HSG und in Nörten kaum vorstellbar sei.

 

Abschließend wurden drei Vorbilder des Sports ausgezeichnet.

 

In der Alterskategorie bis 40 Jahre holte Dennis Grube vom SSV Nörten-Hardenberg e.V. den Titel, denn Dennis Grube hat seiner Schwester als Guide beim Riesenslalom zur Seite gestanden und Luisa erfolgreich durch den Riesenslalom geführt.

 

Peter Gubig von der SSG Bishausen wurde in der Altersklasse bis 60 Jahren ebenfalls als ein Vorbild des Sports geehrt. Er bringt sich für die SSG Bishausen seit 20 Jahren als Jugendtrainer für die JSG Nörten, Bishausen, Angerstein erfolgreich ein. Eine ganz besondere Leidenschaft hegt er für den Marathonlauf. Gubigs umsichtige Art und sein soziales Engagement werden sehr wertgeschätzt.

 

Ebenso wurde Wilhelm von Roden von der VSSG Sudershausen in der Altersgruppe über 60 Jahren zum Vorbild des Sports ausgezeichnet. Von Roden hat selber über viele Jahre aktiv Handball für die VSSG gespielt und außerdem einige Jahre als Trainer eingebracht sowie die Herrenmannschaft als Betreuer unterstützt. Seit acht Jahren ist er Wanderwart des Vereins und organisierte im letzten Jahr erfolgreich die Wanderveranstaltung „Wandern mit andern“ mit rund 500 Teilnehmern. Gemeinsam mit der Arbeitsgruppe der VSSG kümmert er sich um die Verschönerung und Säuberung von Ortschaft und Sportplatz. Genauso trägt Wilhelm von Roden Sorge dafür, dass die Vereinsheime Sport- und Schützenhaus, sich jederzeit in einem guten und gepflegten Zustand befinden.

 

Foto Sportlerehrung

 

Die erfolgreichen Mannschaften und Einzelsportlerinnen und -sportler des Jahres 2018.

 

http://www.noerten-hardenberg.de
erstellt am 22.05.2019



Ortsplan Nörten-Hardenberg
Infoplan
Neubürger-Broschüre
Neubürger-Broschüre
14 Tage Nörten
14 Tage Nörten
Bildungsregion Göttingen
Weitere Informationen ...
Weitere Informationen ...
Veranstaltungen
[18.06.2019 10:00 Uhr - 12:00 Uhr]Mütterzentrum Nörten-Hardenberg e. V. - Offenes Treffen - Bücherei
[18.06.2019 19:00 Uhr]Sitzung des Ortsrates Parensen
[19.06.2019 9:00 Uhr - 11:30 Uhr]Mütterzentrum Nörten-Hardenberg e. V. - Frühstück für "Jeder Mann/Jede Frau"
[19.06.2019 nachmittags]Ev.-lt. Kirchengemeinde Sudershausen - Seniorennachmittag
Städtepartnerschaft
Partnerschaftskreis Bondoufle - Nörten-Hardenberg
Partnerschaftskreis Bondoufle - Nörten-Hardenberg
Nörten-Hardenberg
Virtueller Rundgang ...
Virtueller Rundgang ...
Sehen Lernen - Leine-Heide-Radweg
Sehen Lernen - Leine-Heide-Radweg
Verbindungen von und nach Nörten-Hardenberg suchen
Weitere Informationen ...
Weitere Informationen ...
Wetter